Course Overview

Als tätige Lehrerinnen und Lehrer sind wir wesentlich daran beteiligt, die Zukunft der Waldorfschulbewegung im allgemeinen und des kreativen und nachhaltigen Unterrichts in jeder einzelnen Waldorfschule im Besonderen mit zu gestalten.

Die Waldorfpädagogik braucht Sie und Dich – Lehrkräfte, die daran interessiert sind, sich mit den grundlegenden Konzepten, Gedanken und Motiven der Waldorf-Didaktik sowie den Vorschlägen des Lehrplans, wie sie sich in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben, auseinander zu setzen und sie zu verstehen. In einer Pädagogik, die junge Menschen für die Zukunft und aus der Zukunft heraus unterrichten will, reicht es allerdings nicht aus, sich auf die Gedanken und Konzepte der Vergangenheit zu verlassen, denn eine wesentliche Aufgabe für das 21. Jahrhundert wird es sein, lebende und zeitgenössische Waldorf Praxis für die Klassenzimmer der Kinder und Jugendlichen von heute und morgen immer weiter und neu zu entwickeln.

Ganz im Sinne der lebendigen Begriffe,  einem zentralen Motiv und Anliegen der Waldorfpädagogik, ist es notwendig, angehende und tätige Lehrer*innen einzuladen und zu ermutigen, an der fortwährenden Entwicklung der Praxis in den Schulen forschend und tatkräftig mitzuarbeiten. Aus diesem Grund ist es das Anliegen dieses „Kurses“, Beispiele guter Praxis an Waldorfschulen zu sammeln und vorzustellen. Tätige Lehrkräfte teilen ihre Gedanken und Perspektiven, sie beschreiben Übungen oder Projekte, die sie mit ihren Klassen umgesetzt haben und sprechen über die  Erfahrungen, die sie dabei machen durften.

Diese Beispiele gelingender Praxis sind eine Art Schatzkiste – voller inspirierender Ideen, die Sie / Dich einladen möchten, über diese Ansätze nachzudenken, einzelne Aspekte aufzugreifen, sie an die eigene Unterrichtssituation anzupassen, gegebenfalls auch weiter zu entwickeln und sie somit Ihrem / Deinem eigenen Unterricht zugute kommen zu lassen.

Dieser „Kurs“ möchte den kollegialen Dialog und Austausch beleben und hat deshalb ein interaktives Format. Das heißt zum einen, dass Kolleg*innen selbstverständlich  eingeladen sind Fragen zu stellen oder Kommentare abzugeben. Darüber hinaus würden wir uns aber auch ganz besonders freuen, wenn auch Sie / Du etwas zu unserer Schätze-Sammlung beitragen und ein Beispiel aus Ihrer / Deiner eigenen gelungenen Praxis teilen würdest.

Der Kurs ist deshalb wie ein offener Markt konzipiert: es gibt kein fertiges Angebot, sondern im Laufe der Zeit werden hoffentlich immer neue Beiträge hinzu kommen – und zwar immer dann, wenn ich die Chance bekomme, Kolleg*innen zu interviewen oder wenn Sie / Du mir eigene Beiträge in Form eines beschreibenden Textes (gerne auch mit Bildern) oder eines kurzen Video-Interviews zur Verfügung stellen. Gerne können Sie mich auch kontaktieren und sich zu einem Interview mit mir verabreden.

Ich füge dieser Sammlung auch Interviews bei, die schon in dem einen oder anderen Kurs ihren Platz haben. Manch eineR scheut ja vielleicht davor zurück, sich zu einem ganzen Kurs anzumelden. Auch diesen Kolleg*innen sollen die vielen Schätze, die ich bei zahlreichen Interviews entdecken durfte, nicht verborgen bleiben. Und wer weiß, vielleicht fühlen Sie / fühlst Du Dich ja inspieriert und motiviert, auch die intensivere Reise eines ganzen elewa Kurses zu wagen.

Wie immer sind Fragen, Kommentare und konstruktives Feedback ausdrücklich eingeladen und herzlich willkommen.

Viel Freude beim Stöbern in unserer Schatzkiste!

 

Achtung:  Wenn Sie ‘eigentlich’ an dem Gedankenaustausch zum “Waldorf-Fern-Unterricht” in Zeiten der Corona Pandemie interessiert sind, gehen Sie bitte zu dem  Kurs

                                    Waldorf digital: gemeinsam kreativ handeln.

 

Co-Instructors

Ulrike Barth

Ulrike Barth

  • 4

    Courses
  • 0

    Reviews
  • 0

    Rating

Ulrike Barth studied special education and worked as a Waldorf teacher for 20 years. The question as to how people can live and work together has been present for her since she started this work. She was involved in establishing inclusive learning in the Kreuzberg Waldorf School in Berlin. One of her great interests is supporting processes of inclusive developments. She is now working at the Institute for Waldorf Pedagogy, Inclusion and Intercultural Studies, Alanus University for Art and Society, Campus Mannheim.

Reviews

0 Reviews

Free
  • Course level Beginner
  • Course Duration 0 week
  • Lessions 10
  • Quizzes 0
  • Pass parcentages 80
  • Certificate Yes
  • Language Deutsch