Übung 2: ABC der Inklusion

Sage Großes
mit einfachen Worten,
verwende Bilder,
die jeder versteht,
verknüpfe Gefühl
 mit klarem Verstand.
(Gerd Appenzeller)

 

Nehmen Sie Stift und Papier zur Hand und beginnen Sie mit einer kleinen Übung: Schreiben Sie die Buchstaben des Alphabets vertikal untereinander,  lassen Sie  Ihre Gedanken zum Thema Inklusion schweifen und notieren Sie beim jeweiligen Buchstaben diejenigen Begriffe, die Ihnen dazu in den Sinn kommen.

 

 

 

A

 

B

 

C

 

D

 

E

 

F

 

G

 

A Aufmerksamkeit Autonomie Akzeptanz Authentizität Anliegen Achtung

 

B Bereitschaft Beweglichkeit Beachtung Beziehung Beratung

 

C Chancengleichheit

 

D Durchhaltekraft Differenzierung

 

E  Engagement Entwicklung Ehrlichkeit Erziehung Eingliederung Einzigartigkeit

 

F  Fantasie Flexibilität Furchtlosigkeit Forschung Freude Fähigkeit Fertigkeit Fördern und Fordern Frohsinn Flucht

 

G Gemeinsamkeit Gesellschaft Größe Glaube Geborgenheit

 

H Humor Hindernisse und Herausforderungen annehmen Heterogenität Hoffnung Haltung

 

I Integration Inklusion Impulse Ideen Individuum Identität Inspiration Intuition

 

J Jahrgangsübergreifend; Jannis und Florian

 

K  Kunst Kraft Koedukation Kollegialität Kampfgeist Kritikfähigkeit Kommunikation Kooperation Kompetenz Konzept Kultur

 

L Liebe Lust Lebendigkeit Lebenslust Lebensfreude Leistungsbereitschaft Leidenschaft Lösung

 

M Mut Menschenliebe Mobilität Menschlichkeit Moral Meinung Möglichkeit

 

N Neugier (gesunde) Naivität Nähe Normalität

 

O Offenheit Orientierung

 

P Puste Partnerschaft Praxis Paradigmenwechsel Prinzipien Prozess Perspektive Politik

 

Q Querdenken Quelle Qualität

 

R Ruhe Respekt Reformfreude Ressourcen Realität Raum

 

S Stolz Selbsterziehung Sozialität Seele Selbstverständnis Synthese

 

T Tatkraft Teamfähigkeit Toleranz Transparenz

 

U Umsetzbarkeit Ursprung Unvoreingenommenheit Unkonventionalität

 

V Verantwortung Vollwertigkeit Verpflichtung Veränderung

 

W Wille zur Nachahmung; Wut über Ungerechtigkeit; Weisheit Wissen Wahrnehmung Wachheit Werte Würde

 

X X-Chromosom

 

Y Y-Chromosom

 

Z Zähne zum Zubeissen zeigen; Zeit  Zuverlässigkeit  Ziel

 

 

Ä  Ärger Ästhetik

 

Ö Öffentlichkeit

 

Ü Übereinstimmung Üben Überraschung

 

7 Comments

    Jochen Rotschadl
  • Alle
    Bewußtsein
    Chance
    Du
    Empathie
    Freude
    Geduld
    Hören
    Intensiv
    Jeder
    Kommunizieren
    Lachen
    Machen
    Machdenken
    Offen
    Probieren
    Quer
    Reibung
    Selbst
    Treffen
    Üben
    V
    Wollen
    X
    Y
    Zeit

  • Thomas Cermak
  • A – antagonistisch
    B – bunt
    C – Chor
    D – Dual
    E – endlos
    F – fatal
    G – Gleichmacherei
    H – harmonisieren
    I – Intelligenz
    J – Jedes
    K – kognitiv
    L – latent
    M – Multiplikator
    N – Normalität
    O – offensichtlich
    P – polarisierend
    Q – Qualität statt Quantität
    R – Real
    S – subtil
    T – Tabu
    U – Unbekanntes
    V – Variabel
    W – wunderbar
    X – x-beliebig
    Y – Ying Yang
    Z – Zeitlos
    Ä – Äquivalent
    Ö – Ökonomie
    Ü – überraschend

  • Yoshua Lubuimi
  • A lle
    B rüderlich
    C lassic
    D irekt
    E ngagiert
    F freundlich
    G ut
    H ilfe
    I mmer
    J eder
    K ompromiss
    L ösungen
    M iteinander
    N iemand
    O rdnung
    P raxis
    Q ualität
    R echt
    S ymbiose
    T echnik
    U niversell
    V ital
    W eit
    X aratrusta
    Y es (Englisch)
    Z usammen

  • Yoshua Lubuimi
  • Alle
    Brüderlich
    Classic
    Direkt
    Engagiert
    Freundliche
    Gut
    Hilfe
    Immer
    Jeder
    Kompromiss
    Lösungen
    Miteinander
    Niemand
    Ordnung
    Praxis
    Qualität
    Recht
    Symbiose
    Technik
    Universell
    Vital
    Weit
    Xaratrusta
    Yes (Englisch)
    Zusammen

  • Ephraim Ebube Olawore
  • A : Autorität
    B Bereitschaft
    C. Co-Mitglieder
    D Demokratie
    E. Emanzipation, Empowerment
    F Früchte
    G. Gutmütigkeit
    H Helligkeit
    I Input, Integration
    J Ja zur Inklusion
    K Klugheit
    L lieb, Liberalisierung
    M Mobilität, Motivation
    N Notwendigkeit, Notfall
    O Opfer
    P Popularität
    Q Quelle, Querbaum
    R Respekt
    S Silber
    T tüchtig
    U unabdingbar, unentbehrlich
    V Vitalität
    W Wichtigkeit
    X xenophobisch
    Y Yeti
    Z Zerbrechen, zerbrechlich

  • Nuria Rohde
  • A – Aufgeschlossenheit
    B – Bewusstsein
    C – Chance
    D – Durch dick und dünn
    E – Ehrenamt
    F – Freiheit
    G – Gleichheit
    H – Hirachie
    I – Interkulturell
    J – Jeder
    K – Kultur
    L – Liebe
    M – Mannigvaltigkeit
    N – Nachlässigkeit
    O – Opfer, Opfergeist
    P – Pilger
    Q – Querulant
    R – Ring
    S – Sicherheit
    T – Tanzen
    U – Umarmung
    V – Vielfalt
    W – Wir
    X – X-ten-mal
    Y – Yoga
    Z – Zensur

  • Ralf Appel
  • Alle, Behinderung, Chancen, Diversität, Empathie, gemeinsam, Hürden, Index, Kategorisierung, Leben, Minderheiten, neutral, omnipräsent, Perspektivwechsel, Religionen, selbstverständlich, Toleranz, Unvoreingenommenheit, Verständnis, Würde.

Leave a Reply