This content is protected, please and enroll course to view this content!

2 Comments

    Senem Ciftci-Karpuz
  • Zunächst einmal der Blick auf die Schülerinnen/er* sollte vielfältiger sein. Also Lerntempo, Entwicklungstempo, Lernart, usw. Der Unterricht sollte entsprechend gestaltet werden. Keine vorgefertigten Vorlagen, sondern explizite Lehrmaterialien. Ich stelle mir jede Klasse als einen kompletten Menschen vor. Jede/r Schülerin/er* mit ihrer/seiner eigenen Art beeinflusst/gestaltet die Klassengemeinschaft und ein komplettes System entsteht. Da jedes einzelne Bindeglied verschieden ist, entwickelt sich die Klasse auch dementsprechend. Somit muss die/der Lehrerin/er* jede Epoche dieser Gemeinschaft entsprechend gestalten.
    Gerne würde ich mir eine Inklusive-Schule anschauen, um ein konkretes Bild des Unterrichts zu bekommen. Im Moment ist nur eine Theorie in meinem Kopf ohne ein Bild.

      Ulrike Barth
    • So bald das möglich ist, gibt es auch in Mannheim Möglichkeiten. Ich organisiere das gerne….

Leave a Reply